Zertifikatsüberreichung an der Rosegger Hauptschule in Knittelfeld

Am 5.7.2012 war es für die SchülerInnen der 4b soweit. Im Rahmen der Schulabschlussfeier der 4. Klassen der Rosegger Hauptschule (mit Schwerpunkt Informatik), haben alle  ihr angestrebetes ECDL Zertifikat überreicht bekommen. In den letzten 3 Schuljahren wurden sie von ihrer Informatiklehrerin Regina Zechner bestens für die Prüfungen der einzelnen Module vorbereitet; die Prüfungen selbst haben die SchülerInnen beim Schulungszentrum Fohnsdorf erfolgreich bestanden. Allen SchülerInnen und LehrerInnen einen schönen und erholsamen Sommer!

Seit 8 Jahren führt die Rosegger Hauptschule in Knittelfeld den  Schwerpunkt „Informatik“ und bieten den ECDL an

Fakten zum Schuljahr 2011/12

•    11 Klassen – davon 5 Notebook-Klassen (im nächsten Schuljahr 6 NB-Klassen)
•    in jeder NB-Klasse machen alle SchülerInnen den ECDL
•    Prüfungen werden abgelegt: im SZF bei Herrn Wolfgang Szombath und Herrn Manfred Schlick, im bfi bei Herrn René Schrunner

Die Schule hat große Unterstützung der Gemeinde durch Einrichtung der Klassenräume in Form von computergerechten Schultischen, Beamer, Internetzugang
auch die anderen – nicht NB-Klassen, haben einen PC, Beamer und Internetzugang
zusätzlich gibt es zwei modernst eingerichtete Computerräume

Untenstehend sind zwei Aufsätze von Schülern der 4b Klasse über den ECDL:

Alle Schüler, die eine Laptop-und Computerklasse besuchen, haben die Möglichkeit, den europäischen Computerführerschein zu machen.
Der ECDL setzt sich aus 7 Modulen zusammen: Word und Powerpoint werden in der
2. Klasse angeboten und abgeprüft; Excel, Dateimanagement und Internet folgen in der
3. Klasse. Die letzten zwei Module, nämlich Access und die Grundlagen, werden in der vierten Klasse durchgenommen.
Wenn alle Schüler den ECDL geschafft haben, wird ihnen in einem festlichen Rahmen ein Zertifikat verliehen. Heuer fallen ECDL—Verleihung und Abschlussfeier. zusammen. Das Fest wird im Großen Saal im Kulturhaus über die Bühne gehen. Wir sind natürlich alle sehr stolz, diese so wichtige Hürde erfolgreich genommen zu haben.
Ein großes Dankeschön ergeht an Frau Zechner, unsere Informatiklehrerin, die uns bestens darauf vorbereitet hat und an unsere Eltern, die uns den ECDL finanziell ermöglicht haben.
Valentina, 4b

ECDL
Als wir in der zweiten unsere Notebooks bekommen haben, funkelten unsere Augen, denn solche „sauberen und modernen“ Geräte kannten kaum welche von uns. Mit der Zeit wurden wir mit den Notebooks immer vertrauter  und wir waren für unsere erste Prüfung bereit. Nach langer Vorbereitungszeit haben wir in der zweiten Klase unsere erste von 7 Prüfungen gemacht. Der Großteil hatte sie bestanden. Für die, die es nicht geschafft haben, ging die Welt fast unter, aber nach dem zweiten Anlauf haben sie dieses Modul dann auch positiv abgeschlossen. Die angeblich leichteste Prüfung, nämlich Powerpoint, war für manche von uns trotzdem eine kleine Herausforderung. Internet, Dateimanagement und Excel wurden mit Bravour gemeistert. Grundlagen und Access war am schwierigsten. Dafür mussten wir uns 100 % gut vorbereiten.
Alle haben schließlich den ECDL geschafft und bekommen bei der Abschlussfeier das Zertifikat überreicht.
Robin, 4b

 

Dieser Beitrag wurde unter Elisabeth Maier-Gabriel, IT Kompetenz, Themen, Zertifizierungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei × = 12

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud