CEIO 2017: Practice Session

Der zweite Tag der CEOI 2017 begann für das österreichische Team mit dem kurzen Spaziergang zum Gebäude der Informatikfakultät der Universität von Ljubljana.

Dort konnten sich die Teilnehmer während der Practice Session mit dem System vertraut machen, das sie während des Wettbewerbs verwenden werden.

Team Austria bei der CEOI: Thomas Kaar und Otto Winter mit Teambetreuer Florian Leimgruber

Team Austria bei der CEOI: Thomas Kaar und Otto Winter mit Teambetreuer Florian Leimgruber in Ljubljana

Nach dem Mittagessen in der Mensa machten wir uns richtung Zentrum auf, wo mit der Eröffnungszeremonie der offizielle Startschuss für die CEOI fiel.

Am Nachmittag konnten wir Ljubljana bei einer Stadtführung etwas genauer erkunden: die drei Brücken, die Nationalbibliothek und als Höhepunkt die Burg von Ljubljana, die einen wunderbaren Ausblick über die Stadt bietet.

Die Burg von Ljubljana

Die Burg von Ljubljana

Ab morgen, Mittwoch, heißt es dann Daumen drücken: der erste Wettbewerbstag beginnt. Bis dahin stehen die Teilnehmer unter Quarantäne, während ich als Betreuer die Aufgabe habe, die Tasks zu für mein Team zu übersetzten.

Für das Team: Florian Leimgruber
(Bilder: Florian Leimgruber)

Bericht von Tag 1

 

Dieser Beitrag wurde unter Coding, Informatik Olympiade (ioi) abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × = 5

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud