Fokus durchs Fliegengitter: JKU präsentiert linsenlose Kamera

Das Institut für Computergrafik der Johannes Kepler Universität Linz arbeitet an der Entwicklung einer linsenlosen Kamera. Der Vorteil: deutlich kompaktere Baugrößen. Die Einsatzgebiete: Roboter, Industriemaschinen und Fahrzeuge. Heutige Kameras bestehen im Wesentlichen aus einem Bildsensor und einem Linsensystem, das die aufgenommene Szene optisch auf dem Sensor fokussiert. Sie haben entsprechend große Bauformen. Am Institut für Computergrafik wird seit Jahren an neuartigen Bildsensoren Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Robotics, Wissenschaft und Forschung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

IOI 2017: Erster Wettbewerbstag

Gut vorbereitet gingen am 30. August 2017 in der Früh unsere vier Besten der Österreichischen Informatikolympiade an den Start der Internationalen Olympiade IOI. Die beiden Teamleader Gerald Futschek und Wolfgang Thaller sahen schon in der Nacht davor beim Übersetzen der drei Aufgaben, dass alle Teilnehmer sehr stark herausgefordert werden. Innerhalb von fünf Stunden hatten sie sehr anspruchsvolle und gedanklich schwierige algorithmische Programmieraufgaben zu lösen. Bei der ersten Aufgabe Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Coding, Informatik Olympiade (ioi), Wettbewerbe und Preise | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Im Interview: Klaus Höckner, Vizepräsident der OCG

Klaus Höckner, Stellvertretender Vorsitzender der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, ist seit April 2017 Vizepräsident bei der OCG. Er berichtet im Interview über die Arbeit bei der OCG. Du bist seit April 2017 Vizepräsident bei der OCG. Ein wichtiges Anliegen ist unter anderem, dass vor allem auch bei den Verantwortungsträgern erkannt wird, wieviel Potential in neuen Technologien für Menschen mit Behinderung steckt. Was kann die OCG dazu beitragen? Die OCG Weiterlesen...
Veröffentlicht unter ECDL für krebskranke Kinder und Jugendliche, Themen | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

CEOI 2017: Die Ergebnisse

Am Freitag stand der zweite und letzte Wettbewerbstag am Programm. Die Teilnehmer hatten wieder fünf Stunden Zeit um drei Aufgaben zu lösen: Bei der Aufgabe Brückenbau musste man möglichst Kosteneffizient eine Bücke über einen Fluss konstruieren. Beim zweiten Problem Palindromische Partitionen galt es ein Wort so zu zerteilen, dass die einzelnen Stücke zusammen ein Palindrom bildeten. Das letzte Problem Jagd handelte von der Maus Jerry, der man bei der Flucht vor dem Kater Tom helfen Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Coding, Informatik Olympiade (ioi), Wettbewerbe und Preise | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

CEOI 2017: Sightseeing

Nach dem anstrengenden Wettbewerbstag haben wir uns heute einen ganztägigen Ausflug in den Südwesten Sloweniens verdient. Mit insgesamt drei Bussen fuhren wir zur Postojna Höhle, die 60 Minuten von der Hauptstadt Ljubljana entfernt liegt. Der meistbesuchte Höhlenkomplex Europas ist ca. 24 km lang, wovon knapp 5,3 km besuchbar sind. Die Tropfsteinhöhle ist sehr beeindruckend. Mit einem kleinen Zugsystem kann man einen Teil der Höhle erkundet und die zahlreichen Stalaktiten und Stalagmiten Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Coding, Informatik Olympiade (ioi), Wettbewerbe und Preise | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

CEIO 2017: Erster Wettbewerbstag

Mittwoch, der 12. Juli 2017 ist der erste Wettbewerbstag der Central European Olympiad in Informatics (CEIO). Hier der Bericht des österreichischen Teams: Um 9:10 Uhr - mit 10 Minuten Verspätung - wurde die erste Runde des Programmier- Wettbewerbs gestartet. Für die Lösung von drei algorithmische Problemen haben die ca. 60 TeilnehmerInnen aus 14 Ländern fünf Stunden Zeit. Pro Aufgabe können bis 100 Punkte erreicht werden. In Aufgabe 1 ging es um die Planung von Straßen zur Optimierung Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Coding, Informatik Olympiade (ioi), Wettbewerbe und Preise | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

CEIO 2017: Practice Session

Der zweite Tag der CEOI 2017 begann für das österreichische Team mit dem kurzen Spaziergang zum Gebäude der Informatikfakultät der Universität von Ljubljana. Dort konnten sich die Teilnehmer während der Practice Session mit dem System vertraut machen, das sie während des Wettbewerbs verwenden werden. Nach dem Mittagessen in der Mensa machten wir uns richtung Zentrum auf, wo mit der Eröffnungszeremonie der offizielle Startschuss für die CEOI fiel. Am Nachmittag konnten wir Ljubljana Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Coding, Informatik Olympiade (ioi) | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Österreich heuer erstmals bei der CEOI

Heuer nimmt erstmals ein österreichisches Team an der Central European Olympiad in Informatics (10. bis 15. Juli in Ljubljana, Slowenien) teil. Dieser internationale Programmierwettbewerb findet heuer schon das 24. Mal statt und ist eine hervorragende Gelegenheit, internationale Erfahrungen zu sammeln. Unser Team-Betreuer, Florian Leimgruber, selbst erfolgreicher IOI-Teilnehmer, wird regelmäßig über den Wettbewerb berichten. Montag, 10. Juli Heute hat die CEOI 2017 für das österreichische Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Coding, Informatik Olympiade (ioi), IT Kompetenz | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Vereinbarkeit 4.0 – Neue Wege für familiengerechte Hochschulen?

Der Best Practice Club „Familie in der Hochschule“, das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) (Deutschland) und die TU Wien laden am 14. September 2017  zur 4. Jahrestagung erstmalig nach Österreich ein. Die diesjährige Tagung  befasst sich unter dem Motto "Vereinbarkeit 4.0  - Neue Wege für familiengerechte Hochschulen?“ mit den Chancen und Herausforderungen, die Mobilität und Digitalisierung für die Familienorientierung von Hochschulen bedeuten. Welche Chancen und welche Barrieren Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Themen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

JKU Linz und Audi gründen Zentrum für KI

Die Johannes Kepler Universität und Audi forschen künftig gemeinsam am intelligenten  Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen jetzt in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Univ.-Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben. Prof. Sepp Hochreiter ist auf dem Forschungsgebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) einer der wichtigsten Weiterlesen...
Veröffentlicht unter Themen, Wissenschaft und Forschung | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar