Einladung zur Teilnahme am „eAward 2017“

Nutzen Sie den Wirtschaftspreis “eAward” für Projekte mit IT-Bezug, um Ihre Leistung und den Nutzen für Ihre Zielgruppen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Einreichungen sind noch bis 30. November 2016 möglich!

Der eAward wird jährlich vom Fachverlag Report in Zusammenarbeit mit der Plattform Digitales Österreich des Bundeskanzleramts sowie weiteren Sponsoren aus der Wirtschaft verliehen. Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) unterstützt als Partner den eAward und ist in der Jury vertreten.

Zeigen Sie Ihren Kunden, Partnern und Zielgruppen mit einer Teilnahme, in welchen Gebieten Sie sich wohl fühlen und wo Sie erfolgreich sind. Und wer weiß? Eine Nominierung oder gar ein Gewinn im Rahmen des Awards sind hervorragende Möglichkeiten für Publicity, Kundenfeedback und Berichterstattung in den Medien.

Der “eAward” zeigt die Möglichkeiten von Informationstechnologie (IT) bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen. Ausgezeichnet werden Projekte, Services und Produkte aus Österreich mit hohem Kundennutzen. Einreichungen werden nach Themengebieten kategorisiert:

•    Arbeitsplatz und Organisation
•    Bildung und Gesundheit
•    Industrie und Gewerbe
•    Tourismus und Service
•    Verwaltung/E-Government
•    Web und E-Commerce

Einzige Bedingung ist eine Einreichung durch ein Unternehmen. Die Nominierungen werden zu Jahresende bekannt gegeben und Anfang 2017 die Siegerinnen und Sieger der unterschiedlichen Kategorien feierlich gekürt. Alles was wir benötigen, ist die Beschreibung Ihres Produkts oder Services. Die Einreichung ist mit einem Betrag von nur 150 Euro (inkl. USt.) verbunden, mit dem u.a. die breite Berichterstattung zu eingereichten und nominierten Projekten unterstützt wird.

Hier geht es zum Einreichformular

Weitere Informationen – auch zu den Siegerprojekten in den Vorjahren – gibt es unter www.report.at/award oder auf www.facebook.com/eAwardAustria/. Der eAward ist einer der größten Wirtschaftspreise in Österreich. Seit dem Jahr 2005 wurde über 1.100 Projekte nominiert. Dabei wurden über 350 SiegerInnen ausgezeichnet. Die Beurteilung der Einreichungen erfolgt durch eine Jury, bestehend aus führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Bildung und Politik.

Dieser Beitrag wurde unter Themen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs − = 5

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud